Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gewaltfreie Erziehung

Gewaltfreies Aufwachsen und die Geschichte vom Stein

Gewaltfreies Aufwachsen und die Geschichte vom Stein

Das Recht auf gewaltfreie Erziehung ist in diesem Jahr erwachsen geworden. So könnte man es formulieren angesichts der Tatsache, dass seit 2000 im Bürgerlichen Gesetzbuch steht:„Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“. Dafür haben Organisationen wie der Deutsche Kinderschutzbund lange gekämpft. Der Deutsche Kinderschutzbund ist es auch, der seit 2004 immer am 30. April am Tag für gewaltfreie Erziehung dazu aufruft, das Ideal einer gewaltfreien Erziehung Wirklichkeit werden zu lassen. Der Tag für gewaltfreie Erziehung soll daran erinnern, dass die gesamte Gesellschaft die Verantwortung für das gewaltfreie Aufwachsen von Kindern trägt. Ich hätte ihn in diesem Jahr fast vergessen. Die bewegende Gesichte vom Stein und ein Interview mit meiner Kollegin erinnerten mich wieder daran. Seit Astrid Lindgren 1978 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhielt, sind inzwischen mehr als 30 Jahre vergangen. Die Rede, die sie damals hielt, hat bis heute allerdings nichts an Aktualität verloren. Hier geht’s weiter zu Astrid Lindgrens Geschichte vom Stein als Film und Text zum Downloaden. Mehr Artikel zum Thema „Gewaltfreie Erziehung …