Alle Artikel mit dem Schlagwort: Familienleben

Mein krankes Kind zu Hause. Über liebevolle Rituale und Kindheitserinnerungen

Es ist Hochsaison. Kranke-Kinder-Hochsaison. Und auch bei uns war es mal wieder soweit: ich hatte die ganze letzte Woche ein krankes Kind zu Hause. Irgendwie kann ich mich kaum an Jahre erinnern, in denen das nicht so war, jedenfalls nicht, seit ich Mama bin. Und seit ich mich ein bisschen abgeregt habe (beim ersten Kind war ich ja jedes Mal in heller Aufregung, sobald die Temperatur mal über 38° ging) und ich mich jeweils ganz auf die Situation einlassen konnte  (bleibt einem ja auch kaum was anderes übrig), fielen mir all die lieben Dinge wieder ein, die meine Mama immer für uns tat, wenn wir als Kinder krank wurden und nicht zur Schule gingen. Als krankes Kind zu Hause bleiben, war dann auf einmal nur noch halb so schlimm, schließlich kam man in den Genuss vom Mama-Verwöhnprogramm. Und alles, was ich als Kind so lieb und tröstlich fand, wenn ich krank war, mache ich mit meinen Kindern auch. Selbst der fieseste Infekt ist nur noch halb so wild, wenn man sich auf etwas Schönes freuen kann, das ganz …