Alle Artikel mit dem Schlagwort: Baby

Wochenbett-Babyzeit-Mamablog

Das Wochenbett: Wie kann ich mich als Besucher/in verhalten?

Die erste Zeit nach der Geburt ist besonders magisch, aufregend aber auch anstrengend. Die Mutter erholt sich von der Geburt und bleibt soweit es ihr möglich ist, im Wochenbett um sich zu erholen und das Baby in Ruhe kennenzulernen. Natürlich möchten Freunde und Verwandte das neue Familienmitglied sofort begrüßen, doch es gibt ein paar Do´s and Don´ts, die es zu beachten gilt. Welche das sind? WEITERLESEN

stillen-oeffentlich-Mamablog

Schluss mit dem Versteckspiel! Öffentlich stillen? Selbstverständlich!

Immer wieder sieht man im öffentlichen Raum Frauen, die ihr Kind stillen. Verhüllt unter einem großen Tuch und etwas nervös umher schauend. Kein Wunder, wenn stillende Frauen aus Cafés verwiesen werden oder sich Mitmenschen an der natürlichsten Sache der Welt gestört fühlen. Auch Lauras öffentliche Stillbeziehung musste erst wachsen. Sie sagt, stillt wo ihr wollt, schließlich hat euer Kind Hunger und es gehört einfach dazu. Über ihre Stillerfahrungen lest ihr HIER WEITER.

Schnullerfee

Danke Schnullerfee, dass du bei uns vorbei geflogen bist!

Die Sache mit der Schnullerfee zieht sich bei uns schon einige Monate. Immer wieder haben wir versucht zu platzieren, dass sie bald kommt und ihre Schnuller dann zu neuen Babys bringt. Als im letzten Sommer dann einige meiner Freundinnen noch ein Kind bekommen haben, dachten wir die Sache sei geritzt. Die brauchen ja jetzt schließlich die Schnuller, aber die Löwen waren absolut noch nicht soweit. Immer mal wieder war der Wille da, aber sobald es ernster wurde war es wieder ganz klar. Sie brauchen ihre Schnuller noch und die Schnullerfee soll nie kommen. Niemals Mama!   WEITERLESEN

Ich wünsche mir noch ein Baby

Eines Tages, ich saß gerade in einem Meeting und hatte eigentlich gar keine Zeit für solche Gedanken, da durchfuhr es mich wie ein Blitz: Da ist noch jemand, der fehlt! Keine Ahnung, wo dieser Gedanke plötzlich her kam, aber ab dem Moment war da halt wieder ein Kinderwunsch. Natürlich schob ich ihn erstmal beiseite. Drei Kinder? Das wäre ja der helle Wahn! WEITERLESEN

Autonomiephase-Mamablog-Gefuehle-Liebe-Supermom

In der Nacht wenn die Gefühle sich leise anschleichen

Es klingt etwas schnulzig, aber was man in der Lage ist zu fühlen, weiß man erst in vollem Ausmaß wenn man Kinder hat. Welche Sorgen, welche Ängste man ertragen kann. Aber auch welche Liebe man empfindet und welch großes Glück. Gerade im ersten Jahr mit einem Baby wird einem das erst recht bewusst, aber es hört einfach nicht mehr auf. Manchmal liege ich nachts da und die Stadt kommt zur Ruhe. Sie verliert ihre Farben und die Gedanken werden lauter. Geht es meiner Familie gut? Sind die Kinder gesund? Wie wird unser Leben zusammen sein und ist es richtig, überhaupt Kinder zu bekommen, wenn man es manchmal kaum aushält, diese Sorge um sie? WEITERLESEN

Eine Baby-Wickelschale selber nähen

Ich mochte sie nicht mehr leiden, meine Plastik-Wickeltischauflage, hatte mich verliebt in eine Wickelschale aus Korb oder Rattan, wie ich sie immer öfter auf amerikanischen oder australischern Blogs gesehen hatte. Das sah so schön natürlich aus und passte wunderbar zu unserer Einrichtung. Mir einen schicken zu lassen war mir allerdings zu aufwendig. Und als ich doch so weit war, weil ich etwas ähnliches in Deutschland einfach nicht finden konnte, waren sie ausverkauft. Also habe ich mir einen genäht. Das ging nicht schnell und auch nicht ganz einfach, aber es war ein wunderbares Vorfreudeprojekt für den Mutterschutz…. WEITERLESEN

Kochbuch Babybreie

Neues Kochbuch für Babybreie

Désirée Peikert ist Bloggerin, Foodfotografin und jetzt auch noch Buch-Autorin. Sie hat ihr erstes Kochbuch herausgebracht! Und da dreht sich alles um selbstgemachte Babybreie. Mehr als 50 Rezepte und viele Hinweise zur Ernährung im ersten Lebensjahr, darüber schreibt Désirée in „1, 2 Babybrei“. Jedes Rezept ist zwar für den Thermomix ausgerichtet, aber: Wer keinen hat, der nutzt einfach den Pürierstab, sagt sie. WEITERLESEN

Kinderleben-Mamablog-Baby-Entwicklung-Supermom

Das erste Jahr mit Baby: Von Fremdbestimmung und viel Liebe

Ich mag das erste Jahr mit Baby. Es ist doch irre, wie sich ein Baby entwickelt, was es alles lernt. Klar auch ich würde „spazieren gehen“ nicht auf Platz 1 meiner liebsten Freizeit Aktivitäten setzen und die immer wieder gleichen Fingerspiele und Lieder langweilen auf Dauer, aber gerade die erste Zeit empfinde ich als besonders kuschlig und gemütlich. Aber irgendwann setzt sie ein, diese Langeweile, gepaart mit Unterforderung und Fremdbestimmung. Bei allen drei Kindern hatte ich das. Circa um den 7. Monat rum bekomme ich einen Lagerkoller und bin von der Situation „Haushalt und Baby“ total genervt. Sich auf den Rhythmus des Babys einlassen muss ich immer wieder neu lernen. Manchmal, wenn sie nur auf meinem Arm schlafen will, bin ich innerlich so gehetzt und genervt. WEITERLESEN

patriciahaas-geburt-geburtsfotos

Geburtsfotos: Eine Geburt fotografisch begleiten lassen.

Die Geburt ist ein sehr intimer Moment. Zum Teil fremde Menschen begleiten die werdenden Eltern in dieser Ausnahmesituation. Als Frau muss man sich auf sich und seinen Körper besinnen. Wie ist es da, wenn in diese intime Umgebung Geburtsfotos von einer Fotografin gemacht werden? Kann man sich entspannen? Darf überhaupt fotografiert werden und wie läuft eine fotografische Begleitung ab? WEITERLESEN

Lasst uns luschern! Der Kinderkleiderschrank von what_eva_loves

Lasst uns luschern! Der Kinderkleiderschrank von what_eva_loves

Was Eva liebt? Schönes Design und gute Qualität – nicht nur, aber auch bei Kinderklamotten. Auf Instagram nimmt Eva uns mit durch ihren Alltag, zeigt auf schönsten Fotos und mit ganz viel Liebe zum Detail das Leben mit ihrer kleinen Tochter, das Kinderzimmer und seit ein paar Monaten auch die Vorbereitungen auf’s Junibaby. Nicht nur Junibaby haben wir beide gemeinsam – auch den Blick in den Kinderkleiderschrank. Wollt ihr auch mal reinluschern? WEITERLESEN: