Alle Artikel in: Allgemein

Wie viel Begleitung brauchen Kinder?

Jedes Kind ist auf seine eigene Art speziell und einzigartig. Ein Individuum eben. Das Tempo ist individuell, die Vorlieben sind individuell und auch der Prozess des Wachsens ist einzigartig. Wie viel Begleitung Kinder dabei brauchen? Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass es darauf keine pauschale Antwort gibt und Eltern ihr Kind dazu erst lesen lernen müssen. Über das Miteinander und das Reichen von Händen. Was das Leben schön und besonders macht? Menschen, die signalisieren, dass ihre Hand immer gestreckt neben einem läuft. Im kleinsten Moment kann man sie greifen, sich in ihren Schutz begeben und sofort ist man nicht mehr alleine. Der Entwicklungsprozess von Kindern sollte genauso ablaufen. Stück für Stück reichen wir Eltern Hände, signalisieren, dass wir da sind und jederzeit eingreifen. Und nach und nach ziehen wir unsere Hände immer wieder weg, lassen sie aber ausgestreckt. WEITERLESEN

Haferflockenbrot zum Frühstück

Ich mag die superschnellen und einfachen Rezepte. Wer hat schließlich immer alle möglichen ausgefallenen Zutaten im Haus und mehrere Stunden Zeit, um in der Küche zu stehen? Genau, Mütter nicht! Deswegen streiche ich aus allen Rezepten die überflüssigen Zutaten und erhöhe den Anteil der Zutaten, die man normalerweise im Haus hat. So wie bei diesem Haferflockenbrot. Das Ergebnis ist eine Freude 🙂 WEITERLESEN

Lieblinks #3

Wie sieht es in Eurer Stadt mit dem Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz aus? Die meisten Städte hinken hinterher, und ein Gericht hat jetzt entschieden, dass man zur Entspannung der Lage ja zeitweise den Betreuungsschlüssel aufweichen könne. Sandra ist Rechtsanwältin und bloggt als „Smart Mama“. In diesem Beitrag erklärt sie, warum der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz langsam zur Farce wird. 

Eine Baby-Wickelschale selber nähen

Ich mochte sie nicht mehr leiden, meine Plastik-Wickeltischauflage, hatte mich verliebt in eine Wickelschale aus Korb oder Rattan, wie ich sie immer öfter auf amerikanischen oder australischern Blogs gesehen hatte. Das sah so schön natürlich aus und passte wunderbar zu unserer Einrichtung. Mir einen schicken zu lassen war mir allerdings zu aufwendig. Und als ich doch so weit war, weil ich etwas ähnliches in Deutschland einfach nicht finden konnte, waren sie ausverkauft. Also habe ich mir einen genäht. Das ging nicht schnell und auch nicht ganz einfach, aber es war ein wunderbares Vorfreudeprojekt für den Mutterschutz…. WEITERLESEN

Ich könnte jetzt eigentlich ein Buch lesen

Stellt Euch vor, Ihr sitzt im Wohnzimmer und keiner schreit nach Euch. So ging es Halima neulich überraschenderweise: „Ich könnte ja ein Buch lesen. Meine Güte, es ist so ruhig hier, ich könnte wirklich glatt ein Buch lesen! Okay, es ist nicht ruhig im Sinne von still, aber ich habe meine Ruhe und das schon seit einigen Minuten. Es sieht auch nicht so aus, als würde ich in den nächsten Minuten gebraucht werden. Ich sollte wirklich ein Buch lesen.“ WEITERLESEN

Lieblinks #2

Seid Ihr auch in den April geschickt worden? Der allerbeste Aprilscherz kam auf jeden Fall von Susanne Geborgen Wachsen und VongutenEltern. Weil der so gut war und weil es viel mehr ist, als ein Aprilscherz, legen wir ihn Euch hier ans Herz. Es geht um die Situation der Hebammen und treibt sehr witzig auf die Spitze, was passieren kann. Nämlich eine Autogeburt. Ganz tolle Aktion von den beiden!

Soll ich mein Kann Kind einschulen?

Maxis Kann Kind Einschulung war eine der schwierigsten Entscheidungen, die ich als Mutter bislang zu treffen hatte. Ich weiß noch, wie ich mit dem Kündigungsschreiben des Kitaplatzes in der Hand vor dem Büro der Kitaleitung stand und  minutenlang weder hineingehen, noch wieder nach Hause fahren konnte. Ich zögerte und überlegte bis zum allerletzten Moment. Dann klopfte ich an die Tür. „Bittesehr, ich habe hier unsere Kündigung“, sagte ich zur Kitaleiterin. „Der Maxi geht im Sommer zur Schule.“ Puh, geschafft. Aber die Knie haben danach noch eine ganze Weile gewackelt WEITERLESEN

Tiere basteln, Pom POms,

Tierische Pompom-Tiere selber basteln

Pom Poms-Wickeln ist eine herrliche Beschäftigung, die die meisten Kinder lieben. Weil es so leicht geht, können sie es nachmittags mal eben von dem Schwimmtraining machen, sonntags morgens auf dem Sofa, oder heimlich, abends im Bett. Und wenn aus den Pom Poms dann auch noch so hübsche Pom Pom-Tiere werden, wie die, die ich bei Christin von Pfefferminzgruen entdeckt habe, dann wird hier gleich noch eine kleine Pom Pom-Theatervorführung für Nach-dem-Abendbrot geplant. WEITERLESEN