Reisen
Schreibe einen Kommentar

Das Weltwunder erleben: Die Felsenstadt Petra in Jordanien

Die Felsenstadt Petra in Jordanien: Reisetipps für Familien

Die legendäre Felsenstadt Petra: Weltkulturerbe und Touristenmagnet. Und definitiv ein Tipp für Familien mit Kindern. Ich verrate euch, warum ein Besuch in Petra auf keiner Jordanien-Reise fehlen sollte.

Die Felsenstadt Petra in Jordanien: Reisetipps für Familien

Ja, Petra ist durch und durch touristisch erschlossen und schon kurz nach 7:00 Uhr morgens machen sich die ersten Besucher auf den Weg durch die Siqs (Schluchten) zu den legendären Bauten, die direkt in die Felsen gehauen wurden. Doch Petra hat mich in mehrfacher Hinsicht in seinen Bann gezogen.

Bei der Wanderung durch die Siqs sieht man fantastische Felsformationen, die je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen immer wieder anders aussehen. Nackenstarre vom vielen Hochgucken ist nicht ausgeschlossen. Für Kinder ein wahres Paradies. Sie können immer wieder den normalen Weg verlassen und klettern. Am Ende merken sie gar nicht, wie viele Kilometer sie eigentlich zurücklegen.

Die Felsenstadt Petra in Jordanien: Reisetipps für Familien

Das Schatzhaus in Petra, das viele aus dem Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ kennen, ist wirklich ist atemberaubend. Der Tempel, in dem sich der Gral im Film befindet, ist das beeindruckende Felsgrab Khazne al-Firaun. Auch der Siq, die teils nur zwei Meter breite, dafür über 1,2 Kilometer lange Schlucht, die zur verlassenen Felsenstadt der Nabatäer führt, wurde als Kulisse für den Films genutzt.

Doch wer seine Tour durch Petra am Schatzhaus beendet, verpasst noch viele weitere Highlights. Meine persönlichen Tipps für einen Besuch in Petra mit Kindern habe ich hier zusammengestellt. 

Die Felsenstadt Petra war Teil meiner einwöchigen Rundreise durch Jordanien mit meinem Sohn. Hier gibt’s noch mehr Highlights unserer Jordanien-Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.