Monate: August 2018

Basteln mit Kindern im Herbst

Früh am Morgen und an den Abenden spürt man es schon: Der Herbst liegt in der Luft. Tatsächlich ist auch schon die Natur soweit. Viele Herbstfrüchte finden sich schon jetzt im Wald oder in den Parks. Die gesammelten Werke lassen sich prima in einer große Vase sammeln und sehen besonders hübsch aus, wenn man ihnen ein funkelndes Kleid verpasst. WEITERLESEN

Mamablog-Schwestern-Ferien-Schule-Supermom

Wie man Ferien mit Kindern zu Hause gut übersteht

In vielen Bundesländern beginnt bald die Schule, aber die nächsten Ferien warten schon. Man glaubt ja gar nicht, wie schnell die Zeit rast und schwupp, wollen die lieben Ferienkinder bespaßt werden. Nicht immer können sich Eltern Urlaub nehmen oder es wird eine Ferienbetreuung angeboten. Was also tun? Irgendwie wollen alle beschäftigt werden und schön und entspannt soll es auch noch sein. Geht nicht? Geht doch! Mit meinen 12 Tipps für entspannte Ferien zu Hause WEITERLESEN

Warschau-Altstadt-Reise-Mamablog-Supermom

Polens Hauptstadt Warschau ist immer eine Reise wert. Auch mit Kindern

Unser Nachbarland bietet so viele hübsche Städte, dass man es auf keinen Fall versäumen sollte, sie auch mal zu besuchen. Warschau gehört auf jeden Fall dazu und lässt sich auch prima mit Kindern erkunden. Nirgends trifft Moderne und Historisches so nah aufeinander wie in der Hauptstadt Polens. Zudem lässt es sich in Warschau wunderbar speisen, am Fluss entspannen oder einfach ein wenig durch die Prachtstraßen flanieren. WEITERLESEN 

Autonomiephase-Mamablog-Gefuehle-Liebe-Supermom

In welcher Phase steckt mein Kind? Über Autonomiephasen und Trotzphasen

Kaum hat das Kind seinen zweiten Geburtstag gefeiert, hört man oft, dass nun die gefürchtete Trotzphase anfängt, im englischen gern als „Terrible two“ bezeichnet. Ist das wirklich so? Mir persönlich gefällt das Wort „Trotzphase“ nicht, denn kein Kind ist nur bockig. Sie werden mutiger, lernen die Welt zu entdecken und dazu gehört es auch, sich abzugrenzen. „Autonomiephase“ beschreibt diese Zeit viel besser. Meine Erfahrungen und Gedanken zu Zweijährigen gehen aber noch viel weiter. WEITERLESEN

Wochenbett-Babyzeit-Mamablog

Das Wochenbett: Wie kann ich mich als Besucher/in verhalten?

Die erste Zeit nach der Geburt ist besonders magisch, aufregend aber auch anstrengend. Die Mutter erholt sich von der Geburt und bleibt soweit es ihr möglich ist, im Wochenbett um sich zu erholen und das Baby in Ruhe kennenzulernen. Natürlich möchten Freunde und Verwandte das neue Familienmitglied sofort begrüßen, doch es gibt ein paar Do´s and Don´ts, die es zu beachten gilt. Welche das sind? WEITERLESEN