Allgemein, Leben
Kommentare 5

Unsere Lieblinks der Woche

Edition Eltern ist heute genau eine Woche alt. Unsere Wangen glühen, genauso wie die Drähte, die zwischen uns Redaktionsmitgliedern heißlaufen. Und das Ergebnis: Viele tolle Beiträge auf unserer Seite und viele wunderbare Leserinnen, die sie auf Facebook, Instagram oder Twitter lesen und teilen. Wir lieben Edition Eltern schon jetzt <3

Jeden Freitag wollen wir hier mit Euch ein paar unserer Lieblingsbeiträge der Woche teilen. Daher kommen hier die ersten Lieblinks der Woche:

Wenn man klein ist, sind Papa und Mama unsterblich, aber eines Tages werden sie sterben. Ein Autor der Zeit hat sich 24 Fragen überlegt, die man seinen Eltern unbedingt vorher stellen sollte– und sie seinem eigenen Vater gestellt. Sehr berührend!

Klar lieben wir unsere Familien, aber manchmal liegen die Nerven blank. „Meine Familie bringt mich um den Verstand und ich möchte auf der Stelle ein kinderloser Single mit Wohnloft in einer beliebigen deutschen Großstadt sein“ schreibt Laura eine SMS an ihre Freundin, und den passenden Text dazu im Blog „Heute ist Musik“. Kennen wir alle! Tut gut zu lesen!

Was nützt die ganze Erziehung, die Kinder machen einem ja doch alles nach, hat Christine Nöstlinger mal gesagt. Und während wir uns Gedanken darüber machen, wie wir unsere Kinder am besten großziehen sagen Forscher jetzt: Eltern haben einen geringeren Einfluss auf ihre Kinder, als  propagiert wird.

Susanne Mierau und „Geborgen Wachsen“ kennt Ihr bestimmt alle. Aber wußtet Ihr, dass auch ihr Mann unter „Vierpluseins“ einen herrlichen Blick mit Augenzwinkern aufs Familienleben verbloggt? Diese Woche darüber, wie Susanne denkt, sie muss an Grippe sterben und Herr Mierau sofort daran denkt, dass dann wieder mehr Platz im Familienbett ist. 

Am 18. März war der Equal Pay Day. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen quasi umsonst, während Männer schon schönes Geld verdient haben. Denn so groß ist die Lücke zwischen den durchschnittlichen Gehältern von Männern und Frauen. Was wir alle gegen die Lohnlücke tun können, schreibt Diana auf ihrem Blog Zweitöchter.

Schnell noch etwas Schönes mit den Kindern zu Ostern basteln? Steffi hat auf Cuchikind ganz viele tolle Ideen gesammelt- von einfach bis mittelschwer, zum Beispiel diese Hasen aus Eierkartons.

Was man als Eltern alles für neue Wörter lernt! Nadine zum Beispiel dachte, als sie das erste Mal „Pastinaken“ hörte, das sei eine ethnische syrische Minderheit. Eine kleine Übersetzungshilfe Deutsch-Eltern, Eltern Deutsch gibt es auf ihrem Blog Mama und die Matschhose.

Jede Woche ein Highlight sind die gesammelten Eltern Tweets der Woche auf dem Blog Betriebsfamilie. Auch diese Woche liegen wir wieder unterm Tisch vor Lachen!

Dieser Beitrag ist schon etwas älter, aber weil er so unglaublich schöntraurig ist, legen wir in Euch nochmal ans Herz. Ricarda schreibt darüber, wie ihre Kinder flügge werden– und gleich bis ans Ende der Welt gehen. „Niemand hat mich vorbereitet auf diesen Schmerz beim Abschied,auf diese Sehnsucht und diese tiefe Liebe, die sich heftig gegen das Loslassen wehrt.“

Wir wünschen Euch ein wunderschönes Osterfest! Macht es Euch schön!

Eure Halima, Anna, Claudi, Leonie, Rebecca, Sophie, Vanessa, Märry, Jette und Johanna

5 Kommentare

  1. Hey, ich freu mich riesig, meinen Text hier zu sehen. Tolles Format, eure Edition Eltern. Kommt direkt in meinen Feed. Wünsch euch allen schöne Ostern! Liebe Grüße von Laura

    • Halima sagt

      Dankeschön und sehr gerne 🙂 Wir wünschen Dir ebenfalls ein schönes Osterfest!

    • Halima sagt

      Sehr gerne, liebe Nadine. Ja, wir sind selber gespannt, haben noch viele Ideen und sind gerade einfach nur glücklich und mit Feuereifer bei der Sache. Ein schönes Osterfest für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.